Traxbox: Das Mastering Geschichte
Durch Arjan Rietvink in General @de - 04/10/2013

Vor ein paar Monaten Ian Dewhirst (Harmless Records) rief mich an und sagte mir, dass er eine fast unmögliche Mastering Projekt zu tun hatte. Er wollte eine sechzehn-CD-Box mit den ersten 75 Meldungen des berühmten Chicago House Music Label Trax Rekorde veröffentlichen. In den meisten Fällen werden die Original-Masterbändern hatte schon lange nicht mehr, verloren gegangen oder waren nie dort an erster Stelle! Also mussten wir mit einem zufälligen Sammlung von zweifelhaften digitalen Quellen und der ursprünglichen Vinyl arbeiten. Ich sagte ihm, das war kein Problem, da die Wiederherstellung Vinyl ist eine unserer Spezialitäten, und wir haben eine Menge allgemeine Neuauflage Mastering von ähnlich schwierigen Quellen erfolgen. Wir sind nicht mehr mit die Original-Masterbändern verfügbar verwendet. In diesen Fällen ist eine Audio-WAV-Datei, eine CD oder, als letzte Möglichkeit, Minze Kopie der Vinyl.

Wenig wussten wir erkennen, womit wir angefangen hätten…

Im Fall von vielen der Trax Mitteilungen, eine versiegelte mint copy klang, wie es schon tausendmal von einem Club-DJ spielte! Dies war, weil die Press des Trax records Katalog ,wurden nicht richtig gemacht und waren oft auf inferior Vinyl gepresst. Manchmal würde ich drei Kopien des gleichen Vinyl sehen, die Schäden hatten, an genau der gleichen Stellen. Daraus schließe ich, dass dieser Schaden bereits in der Metall Stempel, der für die Aufzeichnung Drücken verwendet worden, statt gefindet hat. Die meisten der Trax Mitteilungen enthalten diese Art von Schäden an unterschiedlichen Ebenen.
Außer all unserer Erfahrung, erwies sich die Wiederherstellung der Trax Katalog, ein extrem harter Job zu sein. Viel von unserer Zeit wurde für zunächst de-Klick auf das Vinyl verwendet. De-Klick erfordert eine spezielle Technik, da die Klicks und Knistern müssen verschwinden, ohne die Integrität der Musik zu beschädigen. Als Mastering Engineer erhalte ich regelmäßig CDs, die von der falschen Verwendung von de-Clicker beschädigt sind. De-clickers werden verwendet, um  automatisch Klicks von Aufnahmen zu entfernen, und es gibt De-Clicker in verschiedene Software und Hardware-Typen. Fast alle im Handel erhältlichen de-Clicker kann verwendet werden, um Mängel von Chor- oder Orchesteraufnahmen zu entfernen. Aber sie sind nicht gut mit Musik die verfügen über viele Transienten, wie Haus-Musik und die meisten Formen der elektronischen Tanzmusik. Diese Transienten entstehen zum Beispiel in der Kick-Drum. Wenn Sie dieses Instrument analysieren und den Ton in zwei Teile machen, dann hören Sie zuerst das ‘Klicken’, das auch als der Angriff der Beat bekannt ist. Dies ist der vorübergehende Teil. Der zweite Teil, den Sie hören, ist der Boom.

Both are important elements and determine the character of the sound. However, from a technical point of view the click part of the kick-drum seems too much like a damage in the audio. A de-clicker can’t distinguish between the real damage and the click and therefore will remove both of them. Without  the click part the kick-drum loses its power. This leaves you with a powerless beat. Of course, in a field like dance music, this can be devastating!

Also other sounds of the music which contain transients can be affected by the de-clicker in the same way.

I myself am a dance music lover and I get annoyed when I buy a CD that has music on it that is damaged by the de-clicking process.  I would rather hear some imperfections such as  clicks than having to listen to the lifeless sound of a badly restored record. On the other hand, releasing a CD that has clicks in the music, naturally, is not acceptable either. The advantage of a CD is that you can reproduce interference-free music.

Another option to remove clicks is to edit each imperfection manually. However this is no option either as each record can contain numerous damage, so it could theoretically take days to declick just one record.

Since I concluded that the already existing de-clickers affected the music too much, I decided to develop a new declicking technique myself.  This method does not affect the transients of the music and as a result the music stays powerful and dynamic.

Another problem I encountered with restoring the Trax catalog is that the music mostly has been produced in very basic and, often, home studios. I guess some masters were simply recorded onto audio cassettes and then handed into Trax. In addition  I assume there was little to no mastering involved in those days. The combination of all these factors has created many challenges. Some tracks sounded extremely dull whilst others sounded much to sharp. Sometimes the left channel had a lack of low frequencies  and too much high frequencies whereas the right channel sounded quite the opposite. Some records were even mono! Also the noise of the master tape was often louder than the vinyl noise floor. Or a hum could be heard throughout the whole record. Etc, etc, etc……

Beides sind wichtige Elemente und bestimmen den Charakter des Tones. Aus technischer Sicht der Klick Teil der Kick-Drum scheint jedoch zu sehr wie ein Schaden in der Audio. Eine de-Clicker kann kein unterschied machen zwischen der realen Schaden und dem Klick, zu und werde darum beide entfernen. Ohne  dem Klicken Teil der Kick-Drum verliert seine Macht. Dies lässt Sie mit einem machtlosen Beat. Natürlich in einem Bereich wie Tanzmusik, kann dies verheerende Folgen haben!
Auch andere Klänge der Musik, die Transienten enthalten, können durch die de-Klicker in gleicher Weise beeinflusst werden.
Ich selbst bin ein Tanzmusikliebhaber und ich ärgern, wenn ich eine CD, die Musik auf sich hat, die von der de-Klick-Prozess beschädigt ist, zu kaufen.  Ich würde lieber einige Fehlstellen wie  Klicks hören, dann den leblosen Klang von ein schlecht restaurierten Rekord. Auf der andere Seite, die Freigabe von einer CD, die Klicks hat in der Musik, ist natürlich auch nicht gewünscht. Der Vorteil einer CD ist, dass man eine störungsfreie Musik wiederzugeben.
Eine andere Möglichkeit um Klicks zu entfernen ist jede Unvollkommenheit manuell zu bearbeiten. Dies ist jedoch keine Option, entweder als jeder Datensatz kann zahlreiche Schäden enthalten, so dass es theoretisch genommen Tagen und Tagen dauern kann, um nur einen Datensatz De-click zu machen.
Da ich festgestellt habe, dass die bereits bestehenden de-Clickers, die Musik zu viel beinflussen, habe ich beschlossen, selbst eine neue Declicking Technik zu entwickeln.  Diese Methode wirkt sich nicht auf die Transienten der Musik, und der Musik bleibt kraftvoll und dynamisch.
Ein weiteres Problem das ich mit der Wiederherstellung der Trax Katalog angetroffen habe, ist dass die Musik meistens in sehr grundlegende und häufige Home-Studios produziert sind. Ich denke, einige ‘Masters’ wurden einfach auf Audio-Kassetten aufgezeichnet und dann in Trax übergeben. Außerdem  gehe ich davon aus, das es wenig bis gar keine Mastering gab. Die Kombination all dieser Faktoren ist mit vielen Schwierigkeiten erstellt. Einige Tracks klang extrem langweilig, während andere klang viel zu scharf. Manchmal musste der linke Kanal einen Mangel an niedrigen Frequenzen  und zu sehr hohen Frequenzen, während der rechte Kanal klang ganz im Gegenteil. Einige wurden auch mono! Auch das Geräusch des Masterbandes wurde oft mehr als das Vinylgrundrauschens. Oder ein Brummen könnte während der gesamten Aufnahme zu hören. Etc, etc, etc ……

Einige Aufnahmen waren so starkbeschädigt in das Mastering und Pressverfahren, das es buchstäblich Tagen intensiver Audio Operation getroffen werden, um bis zum fertigen Artikel zu erhalten. Dies ist ein langwieriger Prozess, wo wir die guten Bits einiger Datensätze aufzeichnen und übertragen diese sehr genau nach die beschädigten Bereiche, um die Integrität der gesamten Aufnahme zu erhalten. Sie müssen viel Geduld haben in diesem Job!
Um alle diese Probleme zu lösen, haben wir jede einzeln Datensatz restauriert und remastered. Der Lärm und das Summen haben wir so viel wie möglich entfernt und den Ton worden und Dynamik haben wir deutlich aufgewertet. Auf eine Reihe von Datensätzen gibt es noch einige kleinere Mängel gehört zu werden. Diese Schneid Verzerrungen oder Störgeräusche könnte nicht völlig entfernt werden ohne die Qualität des Klangs zu ändern. Allerdings haben wir in der Lage, die meisten der Datensätze wiederherzustellt, als ob sie gestern aufgenommen wurden, vor statt 25 Jahre, und dass… meine Freunde, ist ein echter Fortschritt!
Ich bin sicher, wir haben den Katalog der Gerechtigkeit Genüge getan, und dass diese Tracks noch nie besser in ihrer gesamten Geschichte klang. Ich hoffe, dass Sie zustimmen. Viel Spaß!
Arjan Rietvink
Zur Bestellung der 16 CD Box-Set stehen für Sie den unten stehenden Link zur Verfügung:  www.amazon.co.uk/Traxbox-Records-First-Complete-Releases/dp/B00BLXKGYA

Durch Arjan Rietvink in General @de - 08/05/2013
Stem Mastering Sebastian Bronk – U R My Everything

Im Februar 2013 haben wir den neuesten Song Sebastian Bronk [...]

Durch Arjan Rietvink in General @de - 01/02/2013
Mastering the DVD / Blu-Ray audio for Qlimax 2012

Es ist schon eine Weile her, aber wir haben auch die Live-Aufnahme von [...]

Durch Arjan Rietvink in General @de - 12/03/2015
Verbessern Sie den Klang Ihrer Musik-Produktionen

Eine Menge Zeit, Kunden fragen uns, wie sie die Klangqualität ihrer [...]