FabFilter Mixing und Mastering-Plugins.
Durch Arjan Rietvink in General @de - 15/01/2015

Ab und zu testen wir neue Instrumente zu überprüfen, ob wir sie in unseren Mastering-Studios nutzen.
Diese Woche haben wir die gesamte Bündel von FabFilter getested. Dieses Bündel ist eine Sammlung von 13 Plugins. Unter ihnen sind ein Equalizer, Kompressor, Limiter, De-Esser, Gate, Expander, Delay, Filter und Synthesizer-Plugins. Der Equalizer ist wahrscheinlich der meist verwendete Plugin (oder Hardware) beim Mischung oder Mastering. Also ich habe gedacht erst mal, einen kurzen Überblick von die EQ-Plugin des Bündles zu schreiben. Man nennt sie die FabFilter Pro-Q2.

Es ist der Nachfolger des Pro-Q. Die FabFilter Pro-Q2 hat einige nette neue Funktionen wie ein Spectrum Analizer, Spectrum Grab, Vollbild-Modus, Natur Phaze-Modus und weniger Prozessorleistung ist verwendet.

Interface:

Wenn Sie zuerst mit dem Pro-Q2 arbeiten, fragen sich ab, wo all die Knöpfe sind.
Die Pro-Q2 ist gemacht um mit der Maus zu bedienen. Daher müssen Sie auf dem Spektrum zeigen und es wird automatisch eine Band für Sie erstellen. Für jede ausgewählte Band, zeigt Die Pro-Q2 eine Reihe von Knöpfen. Dies hält die Schnittstelle transparent. Es verfügt über ein maximal von 24 Bands. Das ist weit mehr als die meisten anderen Equalizer Plugins. Es hat auch einen Vollbild-Modus und ein Spektrum mit Haltefunktion. Mit dieser einzigartigen Funktion können Sie einfach an das Spektrum mit der Maus und Korrekturen vornehmen.

Autogain:

Beim Mischen oder Mastern wollen Sie sich nicht täuschen, indem der Pegel verändert dich Ursache durch Schneiden oder Steigerung von Frequenzen. Ein sehr nettes Feature der Pro-Q2 ist, dass es für die Änderung der Lautstärke durch Schneiden oder Steigerung Frequenzen kompensieren können. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, einen besseren Vergleich zwischen dem Original und der EQ-ed-Version mit der Bypass-Knopf zu machen.

Filter Slopes and Filter Shapes:

There is a wide range of filter slopes that can be chosen independently for each of the bands. Starting at 6 dB/octave untill 96 dB/octave. Those slopes can be applied to 8 different shapes like bell, low shelf, high shelf and more. It also has 3 processing modes. Among them is a new mode called Natural Phaze mode. This mode matches with the behaviour of analog equalizers better.

Filterflanken und Filter Formen:

Es gibt eine Vielzahl von Filterflanken, die unabhängig für jedes der Bänder gewählt werden können. Schon ab 6 dB / Oktave, bis 96 dB / Oktave. Diese Pisten können zu 8 verschiedene Formen wie Glocke, niedriges Regal, Hochregal und mehr angewendet werden. Es hat auch 3 Bearbeitungsmodi. Unter ihnen ist ein neuer Modus der ‘natürliche Phaze Modus’ genannt werdet. Dieser Modus übereinstimmt besser mit dem Verhalten der analogen Equalizer.

Schluss:

Die Pro-Q2 ist hier zu bleiben. Es ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen, hat eine wirklich nützliche Features wie die Autogain, und der Klang ist sehr transparent.

Für weitere Informationen überprüfen Sie die FabFilter website.

Durch Arjan Rietvink in General @de - 04/10/2013
Traxbox: Das Mastering Geschichte

Vor ein paar Monaten Ian Dewhirst (Harmless Records) rief mich an und [...]

Durch Arjan Rietvink in General @de - 12/03/2015
Verbessern Sie den Klang Ihrer Musik-Produktionen

Eine Menge Zeit, Kunden fragen uns, wie sie die Klangqualität ihrer [...]

Durch Arjan Rietvink in General @de - 01/02/2013
Mastering the DVD / Blu-Ray audio for Qlimax 2012

Es ist schon eine Weile her, aber wir haben auch die Live-Aufnahme von [...]